http://www.efkgmbh.de/

Sie befinden sich hier: Startseite »  »  » 


INHALTE

Kaum Kosten bei einem Bankwechsel bei Ablauf einer Zinsbindung…

Der bequemste Weg bei Ablauf einer Zinsbindung ist es, die von der bestehenden Bank angebotene Anschlussfinanzierung (die so genannte Prolongation) zu unterzeichnen. Dieser Weg ist jedoch zugleich fast immer der teuerste, weil die Bank diese Bequemlichkeit mit überteuerten Konditionen ausnutzt.

Unser Tipp

Gehen Sie bei der Entscheidung für eine Anschlussfinanzierung genauso vor, wie bei einer neuen Finanzierung: Vergleichen Sie verschiedene Angebote. Finden Sie bei uns ein günstigeres Angebot, sollten Sie einen Bankwechsel vornehmen. Dafür müssen lediglich die Grundschulden neu eingetragen werden. Die Löschung und Eintragung ist die teuerste Variante und nur in fünf bis zehn Prozent aller Umschuldungen notwendig. Normalerweise genügt die kostengünstige Abtretung der Grundschuld.

zurück zur Übersicht

Aktuelle Informationen zur Umschuldung

Der richtige Umschuldungstermin. Wann kann ich überhaupt umschulden? DirektRatgeber: Hier klicken! Erfahren Sie mehr über unsere Umschuldungslösungen. Demnächst mit interaktiven Tools.
Diese Kosten können bei einem Bankwechsel entstehen. Lohnt es sich dennoch, den günstigeren Bankpartner zu wählen?
Klicken Sie hier für weitere Infos.
Unsere Finanzierungspartner. Auch umschulden muss gekonnt gemacht sein. Wir schonen bei Vorab-Prüfungen Ihre Schufa durch das BaufiPrinzip. Hier klicken für alle Informationen.
Impressum | Disclaimer | Datenschutz
Zum Baufinanzierungsportal